Friedrich Karl Ströher-Stiftung


Freundeskreis Friedrich Karl Ströher e.V.
Telegramm April 2020


Falls die Inhalte nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.



Friedrich Karl Ströher, Kleine Landschaft, Öl auf Leinwand, Halle, um 1915


Liebe Ströher-Freunde
und -Interessenten,


in den Zeiten der Corona Pandemie ist unser Leben in der Öffentlichkeit sehr stark eingeschränkt und alle Kulturveranstaltungen sind abgesagt worden. Dabei hat die Kultur eine wichtige Aufgabe für den Menschen. „Die Kultur ergänzt die Religion“ schreibt der Spiegel, und weiter „sie lenkt ab, sie baut auf, sie schafft es, dass sich alle etwas besser fühlen und vor allem, weniger allein“.

Leider ist auch das Hunsrück-Museum geschlossen, und so ist es vorerst nicht möglich, die herrlichen Werke von Friedrich Karl Ströher dort direkt zu bewundern.

Aber wozu gibt es das Internet?
Nehmen Sie sich die Zeit für einen virtuellen Museumsbesuch.
In den letzten Jahren haben wir nahezu alle Ölgemälde online gestellt, und auch die Werke auf Papier sind schon in ordentlicher Stückzahl im Internet vertreten. Genießen Sie die Kunst dieses beeindruckenden Hunsrücker Malers und Bildhauers.

Katalog der Ölgemälde
Arbeiten auf Papier

Übrigens - das Gros der Werke können Sie über einen Klick aufs Bild noch einmal vergrößern. So lassen sich auch kleinste Details bisweilen sehr gut entdecken. Wir wünschen Viel Spaß dabei!

Herzliche Grüße, ein frohes Osterfest
und bleiben Sie gesund!

Dieter Merten

Wir freuen uns auf Ihr feedback an
dieter.j.merten@t-online.de





Ströher – Ein Malerleben




Die DVD „Ströher – Ein Malerleben“ von Ute Casper ist ab sofort wieder beziehbar, vgl. auch Pressespiegel „Hunsrückmaler ein Denkmal gesetzt“. Wir nehmen Ihre Bestellungen gerne entgegen.





Pressespiegel



Wie Hollands Meistermaler nach Irmenach kam
Rhein-Hunsrück-Zeitung
30. März 2020


Hunsrückmaler ein Denkmal gesetzt
Rhein-Hunsrück-Zeitung
14. März 2020

Alle Presseberichte





Rückblick



Jahresbericht 2019





Veranstaltungen

12. Mai 2020
Der Patenschaftsabend im Neuen Schloss Simmern wird auf einen späteren Termin verlegt!

6. September 2020
Ausstellungseröffnung im Neuen Schloss Simmern

28. bis 31. Oktober 2020
Fahrt nach Berlin zur Ausstellung
in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz





Fahrt nach Berlin



Am Mittwoch, 28. Oktober 2020, am späten Nachmittag, wird in der Landesvertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Berlin die Ausstellung eines Querschnittes der Werke Friedrich Karl Ströhers eröffnet. Diese Ausstellung ist dort bis zum 23. November 2020 zu besichtigen.

Damit möglichst viele Ströher-Freunde dieses für uns wichtige Ereignis miterleben können, bieten wir eine viertätige Busreise vom 28.10.2020 (Mittwoch) bis 31.10.2020 (Samstag) mit der Fa. Busreisen Bohr an. Im Reisepreis sind enthalten die Fahrt im modernen und bequemen Reisebus mit 3 Übernachtungen inkl. Frühstücksbüffett im 4-Sterne NH Hotel Berlin City West.

Angefragter Preis ab 30 zahlenden Personen pro Person im Doppelzimmer ca. 300 Euro, Einzelzimmerzuschlag 93 Euro. Wir arbeiten bei entsprechender Interessentenzahl ein detaillierteres Angebot aus. Wegen der Preisgestaltung bei den Hotels ist eine zeitgerechte Buchung notwendig.

Für die Fahrt nach Berlin liegen uns schon etliche Anmeldungen vor, für die wir entsprechend Plätze reserviert haben. Wir freuen uns auf weitere Anmeldungen: stiftung@friedrichkarlstroeher.de





Restaurierungs-Modell



Unser im letzten Jahr vorgestelltes Modell für die Restaurierung der Werke Ströhers auf Papier empfehlen wir erneut Ihrer Aufmerksamkeit. Nach wie vor bedarf es einiger Anstrengung, um die Werke vor dem Verfall zu retten. Mit bereits 100 Euro sind Sie dabei - inkl. Spendenbescheinigung und einer Reproduktion als Patengeschenk.

Hier finden Sie alle Restaurierungsprojekte,
die noch Ihre Unterstützung benötigen
.





Weitere Informationen unter:
www.friedrich-karl-stroeher.de
www.hunsrueck-museum.de
Telefon: 06761 - 7009





Kontakt | Impressum | Telegramm abbestellen