Telegramm Oktober 2017


Liebe Ströher Freunde und Interessenten,

zur KinoMuseumsMatinee am Sonntag, 5. November 2017, 10:00 Uhr, laden wir Sie und Ihre Freunde recht herzlich ein:

Paula - Mein Leben soll ein Fest sein
KinoMuseumsMatinee in Zusammenarbeit
mit Hunsrück Museum und Friedrich Karl Ströher-Stiftung

Die KinoMuseumsMatinee beginnt mit dem Drama über das kurze, wilde Leben der Paula Modersohn-Becker. Der Film zeigt eine lebenshungrige Frau, die gegen alle Konventionen um 1900 herum als Künstlerin arbeitet. Carla Juri liefert als Paula eine intensive Interpretation der Malerin als leidenschaftliche, spontane Frau. Im Vordergrund steht ihre Beziehung zum Kollegen und späteren Ehemann Otto Modersohn. Christian Schwochow inszeniert formgewandt und in wunderbaren Bildern. Das Ergebnis ist ein Biopic mit Einblicken in eine spannende Epoche und ins Leben einer Künstlerin, deren Werk bis heute strahlt.

In wunderbarer Weise korrespondiert der Film mit der Ausstellung „Ströher und die Akademie Colarossi/Paris“ im Hunsrück-Museum. In seinen Lebenserinnerungen beschreibt Friedrich Karl Ströher den Anfang seiner künstlerischen Laufbahn in Paris und seine Studienzeit an der Akademie Colarossi. Hier studierten zahlreiche später berühmte Künstlerinnen und Künstler, darunter auch Paula Modersohn, Mathilde Battenberg, Lyonell Feininger, Helene Schjerfbeck und zahlreiche weitere.

Ablauf:
10:00 Uhr: Filmbeginn im Kino
12:30 Uhr: Besuch der Ausstellung im Hunsrück-Museum
anschließend serviert Museumsleiter Dr. Fritz Schellack mit seiner Mannschaft ein mediteranes Buffet im Schloss

Eintritt: 25,- € (excl. Getränke)
Karten nur gegen Vorkasse in der Buchhandlung Schatzinsel, Tourist-Info und im Hunsrück-Museum (Teilnehmerzahl begrenzt!!!)







weitere Informationen unter:
www.friedrichkarlstroeher.de
www.hunsrueck-museum.de
Telefon: 06761 - 7009

Herzliche Grüße
Dieter Merten





Kontakt | Impressum
| Telegramm abbestellen

Falls die Inhalte nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier »